Jharna Kala bird

„Die innere Stimme ist kein Geschenk,
sondern eine Errungenschaft.
Je seelenvoller du dich um sie bemühst,
desto eher wirst du sie besitzen.“

Sri Chinmoy: A Traveller’s Companion, 1994.

Wir sind stets darum bemüht uns selbst treu zu bleiben, auf unser Inneres zu hören, unserer inneren Stimme zu folgen. Doch was ist die innere Stimme?
Die innere Stimme ist der Ausdruck des höheren Willens in uns, die Botschaft unserer Seele, die Verbindung zu unserem göttlichen Sein. Nicht alles was wir spüren und innerlich hören ist die innere Stimme; auch unser Verstand, unser unser Vitales – das Haus der Gefühle und irdischen Wünsche – und unser Körper wenden sich mit verschiedensten Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen an uns. Durch Meditation lernen wir, diese Stimmen und Botschaften unserer verschiedenen Wesensteile auszuschalten und innerlich still zu sein. In der vollkommenen Stille ist es uns möglich, jene zarten göttlichen Weisungen, unsere innere Stimme, zu hören.

„Die Innere Stimme ist zugleich des Menschen unermüdlicher Wegweiser, als auch sein wahrer Freund. Wenn ein Mensch tief nach innen geht, wird ihm die innere Stimme sagen, was zu tun ist. Wenn er tiefer geht, wird ihm die innere Stimme sagen, wie es zu tun ist. Wenn er noch tiefer geht, wird ihn die innere Stimme die Fähigkeit dazu geben. Wenn er immer noch tiefer geht, wird ihn die innere Stimme überzeugen, dass er das Richtige auf die richtige Weise tut.“

Sri Chinmoy: A Traveller’s Companion, 1994.

Du möchtest Erfüllung? Erfülle dich selbst, indem du dich mit der Stimme des Geistes in dir identifizierst bevor die Intervention des Verstandes beginnt.